Die Stadt Rheinberg sucht für den Fachbereich Sicherheit und Ordunung zum 01.09.2022 einen*e

Sachgebietsleiter/in (m/w/d)
für das Bürgerbüro
im Umfang von 30 Wochenstunden

Der Fachbereich Sicherheit und Ordnung sucht einen*e Sachgebietsleitung zur eigenverantwortlichen Leitung des Bürgerbüros in Teilzeit im Umfang vom 30 Wochenstunden. In diesem Bereich fallen eine Vielzahl spannender, aber auch herausfordernder Aufgaben an, die es freundlich und kompetent zu bewältigen gilt.

Diese Aufgabenschwerpunkte erwarten Sie:

  • Selbstständige Organisation des Bürgerbüros und Unterstützung bei schwierigen Einzelfällen
  • Leitung der Gebührenkasse und Fertigung von Kontierungsfahnen
  • Ahndung von Ordnungswidrigkeiten im Melde- und Passwesen
  • Auswertung und Aufbereitung statistischer Einwohnerdaten
  • Pflege des Adress- und Gebietsverzeichnisses
  • Prüfung und Bearbeitung von Anträgen auf Auskunftssperre
  • Abwicklung von Fundsachenversteigerungen
  • Controlling im Passwesen
  • Aubildungsbeauftragte*r

Folgendes Profil bringen Sie mit:

  • den Abschluss des Verwaltungslehrgangs II (Verwaltungsfachwirt)
  • Fähigkeit, selbstständig und eigenverantwortlich zu arbeiten sowie neue Rechtslagen eigenständig und rechtssicher zu recherchieren und umzusetzen
  • Sicheres Auftreten
  • Wertschätzende und partizipative Führung von Mitarbeitenden
  • Bereitschaft, sich in den jeweiligen Bereichen fortzubilden
  • Belastbarkeit, Kommunikations- und Deeskalationsfähigkeit
  • Kenntnisse in Word, Excel sowie die Bereitschaft, sich intensiv in die Anwendung dieser und weiterer Fachprogramme einzuarbeiten

Wünschenswert sind:

  • Organisationsvermögen
  • umsichtige und gewissenhafte Arbeitsweise
  • Sicherheit und Geschick im Umgang mit Publikum
  • positive Einstellung zum Servicecharakter eines Bürgerbüros als „Aushängeschild“ der Verwaltung

Die Stadt Rheinberg bietet Ihnen:

  • eine abwechslungsreiche, interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • eine unbefristete Beschäftigung in Teilzeit mit einem Stundenumfang vom 30 Wochenstunden
  • eine leistungsgerechte Vergütung nach EG 9b TVöD-VKA
  • eine attraktive betriebliche Altersvorsorge bei den Rheinischen Zusatzversorgungskassen (bei Tarifbeschäftigten)
  • eine Jahressonderzahlung im November (bei Tarifbeschäftigten)
  • eine jährliche Einmalzahlung nach dem Instrument der leistungsorientierten Bezahlung (LOB)
  • die Förderung der beruflichen Entwicklung durch Fortbildungsmaßnahmen
  • familienfreundliche Gleitzeitregelungen durch die Möglichkeit von Telearbeit

Allgemeine Hinweise:

Die Stadt Rheinberg fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiter/innen und begrüßt daher Bewerbungen von qualifizierten Personen unabhängig von Herkunft, Alter, Religion, Behinderung, Geschlecht, Weltanschauung oder Identität.

Nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen Schwerbehinderter bzw. Gleichgestellter im Sinne des SGB IX sind willkommen.

Die Wahrnehmung der Aufgaben im Rahmen des Jobsharing ist möglich, solange die Stelle ganztägig besetzt wird.

Ansprechpartner/innen für Fragen:

Zu den Aufgabeninhalten:

Zu dem Verfahrensablauf:

Ihr Interesse ist geweckt?

Dann bewerben Sie sich über das Online-Bewerbungsportal mit Ihrer aussagekräftigen Bewerbung bis zum 27.06.2022!

Zurück zu den aktuellen Stellenangeboten Online-Bewerbung