Die Stadt Rheinberg sucht zum 01.09.2022

1 Auszubildende/n
im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst
Studiengang: Verwaltungsinformatik (m/w/d) Bachelor of Arts

Du möchtest die Kommunalverwaltung auf dem Weg in das digitale Zeitalter begleiten? Du bist sowohl an den Themen Verwaltung als auch Informationstechnik interessiert? Dann bietet Dir dieser Studiengang die Möglichkeit, Deine Interessen miteinander zu verbinden. Im Rahmen des Studiums erwirbst Du Fachkenntnisse in beiden Bereichen und wirst in der Lage sein, die Herausforderungen der Digitalisierung in der Verwaltung sowohl technisch als auch verwaltungsrechtlich optimal zu lösen.

Das erwartet Dich:

Deine Aufgaben liegen in sämtlichen Bereichen, in denen IT und Verwaltung aufeinandertreffen. Hierbei stehst Du im ständigen Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen in den Fachbereichen und den Expertinnen und Experten von IT und Organisation, um mit ihnen Lösungen für die digitalisierte Verwaltung zu erarbeiten. Es handelt sich um ein duales Studium, welches durch die Verzahnung von Theorie und Praxis sehr abwechslungsreich gestaltet ist. Im praktischen Teil lernst Du in verschiedenen Bereichen (z. B. Zentrale IT, Digitale Verwaltung, Organisation, Personal- oder Finanzverwaltung, Ordnungs- oder Leistungsverwaltung) sowohl die technischen als auch die organisatorischen und fachspezifischen Seiten Deiner Tätigkeit sowie Deine zukünftigen Kolleginnen und Kollegen kennen. Die theoretische Ausbildung findet an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW in Köln statt.

Weitere Informationen zum Studium und zu den Lehrveranstaltungen an der Fachhochschule erhältst Du auf der Webseite der Hochschule für Polizei und Verwaltung NRW.

Folgendes Profil bringst Du mit:

  • Hochschul- oder Fachhochschulreife
  • gutes sprachliches Ausdrucksvermögen
  • Freude am Umgang mit Menschen sowie Teamgeist
  • Bereitschaft und Fähigkeit zum selbständigen Lernen sowie zur gewissenhaften und systematischen Anwendung gesetzlicher Vorschriften
  • Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein sowie Flexibilität
  • eigenständige und konzentrierte Arbeitsweise.
  • deutsche Staatsangehörigkeit oder eine der EU-Mitgliedstaaten
  • Höchchtalter von 39 Jahren bei Beginn des Studiums (§ 14 LBG NW)

Die Stadt Rheinberg bietet Dir:

  • ein anspruchsvolles 3-jähriges duales Studium
  • vielseitige und abwechslungsreiche Ausbildungsinhalte  
  • Bereitstellung eines eigenen Laptops für die Zeit der Ausbildung
  • herausfordernde Aufgaben mit viel Lernpotential sowie Freiraum für eigene Ideen und Lösungsansätze
  • Anwärterbezüge nach Landesbesoldungsgesetz (z.Z. 1.355,68 €)
  • eine Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe bei entsprechenden Leistungen während der Ausbildung sowie eines guten Ausbildungsabschlusses
  • gute Zukunftsperspektiven mit der Möglichkeit, sich fachlich weiter zu qualifizieren.

Allgemeine Hinweise:

Die Stadt Rheinberg fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiter/innen und begrüßt daher Bewerbungen von qualifizierten Personen unabhängig von Herkunft, Alter, Religion, Behinderung, Geschlecht, Weltanschauung oder Identität.

Nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen Schwerbehinderter bzw. Gleichgestellter im Sinne des SGB IX sind willkommen.

Ansprechpartnerin für Fragen:

Frau Wedekind (Fachbereich Personal und Organisation - Ausbildungsleiterin) unter Tel.: 02843/171-107

Dein Interesse ist geweckt?

Dann bewirb Dich über das Online-Bewerbungsportal mit Deiner aussagekräftigen Bewerbung bis zum 15.02.2022!

Zurück zu den aktuellen Stellenangeboten Online-Bewerbung