Die Stadt Rheinberg (ca. 32.000 Einwohner) im Kreis Wesel liegt verkehrsgünstig am linken Niederrhein in unmittelbarer Nähe zum Ruhrgebiet mit direkter Anbindung an die A 57 und A 42. Die städtischen Verwaltungsgebäude sind zudem gut mit Bus und Bahn zu erreichen. Sie ist historisch geprägt und bietet sowohl eine familienfreundliche Infrastruktur als auch diverse kulturelle und sportliche Freizeitangebote. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.rheinberg.de

Die Stadt Rheinberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

 Sachbearbeitung (m/w/d) für den Bereich Kinderbetreuung
in Teilzeit bis zu 24 Wochenstunden

Der Fachbereich Jugend und Soziales sucht eine motivierte Verstärkung für das Sachgebiet Kinderbetreuung. In diesem Bereich fällt eine Vielzahl spannender und herausfordernder Aufgaben an, die es freundlich und kompetent zu bewältigen gilt.

Diese Aufgabenschwerpunkte erwarten Sie:

  • Beantragung der finanziellen Mittel nach dem Kinderbildungsgesetz beim LVR Landesjugendamt und Weiterbewilligung an die Träger inklusive Endabrechnung
  • Prüfungen der Monatsdaten in KiBiz.web, interner Abgleich sowie Abstimmung mit den Trägern
  • Ermittlung der freiwilligen Zuschüsse zu den Betriebskosten an die freien Träger, im Anschluss Bewilligung und Auszahlung
  • Feststellung, Ermittlung und Zahlung der vertraglichen Zuschüsse zu den Betriebskosten an die Träger
  • Prüfung und Bewilligung von Investitionskostenzuschüssen bei Einrichtung neuer Plätze für Kinder unter 3 Jahren
  • Verwaltungsaufgaben im Bereich der Kindertagespflege
  • Pflege des Online-Portals Kita-Online
  • Bei Bedarf Teilnahme an den Leitungsrunden der Kitas auf Stadtebene
  • Mitwirkung bei der Erstellung des Haushalts 
  • Jährliche Statistik an IT NRW

Folgendes Profil bringen Sie mit:

  • Die Befähigung für die Laufbahngruppe 1, erstes Einstiegsamt des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes oder erfolgreicher Abschluss des Verwaltungslehrgangs I oder eine vergleichbare Ausbildung
  • Durchsetzungsvermögen, Moderations- und Konfliktfähigkeit, adressatengerechte Kommunikationsfähigkeit
  • Innovationsfreude, Teamfähigkeit, sowie dienstleistungsorientiertes Auftreten
  • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung
  • Ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
  • Fundierte Kenntnisse des Allgemeinen Verwaltungsrechts und insbesondere des SGB VIII, bzw. die Bereitschaft sich in die entsprechenden gesetzlichen Grundlagen kurzfristig einzuarbeiten
  • Freundliches, dienstleistungsorientiertes Auftreten

Wünschenswert sind:

  • Ausgeprägte EDV-Kenntnisse - insbesondere MS Word, MS Excel, MS PowerPoint - und Bereitschaft zum Erlernen notwendiger Fachsoftware, wie Jugis und SAP

    Die Stadt Rheinberg bietet Ihnen:

    • Eine leistungsgerechte Vergütung nach Entgeltgruppe EG 8 TVöD-VKA bzw. A9 LBesO A bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen 
    • Eine unbefristete Beschäftigung in Teilzeit
    • Eine jährliche Einmalszahlung nach dem Instrument der leistungsorientierten Bezahlunh (LOB)
    • Ein abwechslungsreiches, eigenverantwortliches und vielfältiges Aufgabengebiet
    • Für Beschäftigte eine attraktive betriebliche Altersvorsorge bei den Rheinischen Zusatzversorgungskassen
    • Für Beschäftigte eine Jahressonderzahlung im November
    • Die Förderung der beruflichen Entwicklung durch Fortbildungsmaßnahmen
    • Familienfreundliche Gleitzeitregelungen und alternierendes mobiles Arbeiten

      weitere Informationen erhalten Sie unter: https://www.rheinberg.de/de/inhalt/stadt-rheinberg-als-arbeitgeberin/

    Allgemeine Hinweise:

    Die Stadt Rheinberg fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiter/innen und begrüßt daher Bewerbungen von qualifizierten Personen unabhängig von Herkunft, Alter, Religion, Behinderung, Geschlecht, Weltanschauung oder Identität.

    Nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

    Bewerbungen Schwerbehinderter bzw. Gleichgestellter im Sinne des SGB IX sind willkommen.

    Ansprechpartner/innen für Fragen:

    Zu den Aufgabeninhalten:

    Zu dem Verfahrensablauf:

    Ihr Interesse ist geweckt?

    Dann bewerben Sie sich über das Online-Bewerbungsportal mit Ihrer aussagekräftigen Bewerbung bis zum 07.10.2022

    Zurück zu den aktuellen Stellenangeboten Online-Bewerbung