Der Fachbereich Personal und Organisation sucht zum 01.07.2022 eine/n

Sachbearbeiter/in (m/w/d) für den Bereich Ratsbüro
mit 25 Wochenstunden.

Der Fachbereich Personal und Organisation sucht eine motivierte Verstärkung für sein Team. In diesem Bereich fallen eine Vielzahl spannender, aber auch herausfordernder Aufgaben an, die es freundlich und kompetent zu bewältigen gilt.

Diese Aufgabenschwerpunkte erwarten Sie:

  • Bearbeitung von Mitgliedschaften zu kommunalen Spitzenverbänden und sonstigen Gremien
  • Herausgabe Amtsblatt der Stadt Rheinberg
  • Beschaffung und Verwaltung von Fachliteratur für Verwaltung und Fraktionen
  • Mitwirkung bei der Durchführung von Neujahrsempfängen
  • Bearbeitung E-Mail-Postkorb der Stadt Rheinberg, Behördenpostfach BEBPo und VPS (virtuelle Poststelle Stadt Rheinberg
  • Betreuung Dienstfahrzeuge
  • Ratsarbeit
    hierzu gehört u.a.
    Vorbereitung der Sitzungsräume für ca. 40 Ausschusssitzungen jährlich (Gläser für Sitzungsteilnehmer/innen bereitstellen, Namensschilder erstellen), Pflege der Adressdateien Ratsmitglieder und Ortsvorsteherinnen, Organisieren von Fahrten der RM zu Mitgliederversammlungen / Kongressen des StGB

            Folgendes Profil bringen Sie mit:

            • Erfolgreicher Abschluss der Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder ein vergleichbarer Ausbildungsabschluss
            • Freundliches und sicheres Auftreten
            • Affinität im Umgang mit den Office-Programmen
            • Ausgeprägte Organisationsfähigkeit
            • Gewandte Ausdrucksweise in Wort und Schrift
            • Teamfähigkeit und Fortbildungsbereitschaft
            • Selbständiges Arbeiten

            Wünschenswert sind:

            • Kenntnisse im Kommunalrecht und im Ratsinformationssystem
            • Umfassende EDV Kenntnisse
            • Flexibiltät

            Die Stadt Rheinberg bietet Ihnen:

                Allgemeine Hinweise:

                Die Stadt Rheinberg fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiter/innen und begrüßt daher Bewerbungen von qualifizierten Personen unabhängig von Herkunft, Alter, Religion, Geschlecht, Weltanschauung oder Identität.

                Nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

                Bewerbungen Schwerbehinderter bzw. Gleichgestellter im Sinne des SGB IX sind willkommen.

                Ansprechpartner/innen für Fragen:

                Zu den Aufgabeninhalten:

                Zu dem Verfahrensablauf:

                Ihr Interesse ist geweckt?

                Dann bewerben Sie sich über das Online-Bewerbungsportal mit Ihrer aussagekräftigen Bewerbung bis zum 29.05.2022!

                Zurück zu den aktuellen Stellenangeboten Online-Bewerbung